Traunstein – Wandern mit Aussicht

Traunstein – Wandern mit Aussicht

 

Lang, anstrengend aber wunderschön  – so lässt sich eine Wanderung auf den Traunstein (1691m) im Salzkammergut beschreiben. In diesem Artikel erfährt ihr warum der Traunstein definitiv eine Wanderung wert ist.

Ausblick auf den Traunsee

Der Traunstein ist der Größte – wenn auch nicht nach Metern gemessen.
Seit ihn tektonische Urkräfte während der Alpenauffaltung so weit nach Norden vorgeschoben haben, prägt der Traunstein die Salzkammergut-Skyline von Norden auch mit seiner vergleichsweise bescheidenen Seehöhe von 1691m. Aufgrund der traumhaften Aussicht wurde er zu einem der beliebtesten Touristen- und Wanderziele Oberösterreichs.
Wie bei den meisten Bergen, gibt es auch auf den Traunstein verschiedene Aufstiegsrouten.
Wir haben uns bergauf für den Naturfreundesteig entschieden und bergab ging es über die Mairalm.

traunstein wanderung

Aufstieg über den Naturfreundesteig

Vom Parkplatz folgt man der Forststraße entlang des Traunsteins durch die Tunnel und findet den Einstieg nach dem zweiten Tunnel links vor der Brücke über den Lainaubach. Die ersten Meter nach dem Einstieg sind gleich relativ anstrengend und lassen erahnen wie die schwierigeren Teile der Wanderung aussehen werden.

Aber keine Sorge, nicht der ganze Anstieg verläuft so. Der Weg bis zum Gipfel hinauf wechselt ständig den Anstrengungsgrad. Es ist von gut versicherten Stücken über nur leicht ansteigende Schotterwege bis hin zu leichten Kletterpassagen alles dabei.

Was die verschiedenen Passagen aber alle gemeinsam haben ist der traumhafte Ausblick auf den Traunsee.
Bei uns hat der Anstieg um einiges länger gedauert als geplant, da wir ständig Pausen gemacht haben um das wunderbare Panorama zu genießen oder Fotos zu schießen.
Darum unbedingt die Kamera aufladen und einpacken 😉

Traunstein Wanderung Wanderung Traunstein

Die erste Einkehrmöglichkeit hat man beim Traunsteinhaus. Natürlich hat man auch hier ständig die tolle Aussicht auf den See vor der Nase.
Ca. 20 Minuten später kann man sich bei der Gmundnerhütte nochmal eine Stärkung gönnen bevor man dann den Gipfel des Traunsteines anvisiert.

Kleiner Tipp: Meiner Meinung nach bekommt man die schönsten Fotos bei der Wanderung auf den Traunstein gar nicht am Gipfel sondern bereits während des Aufstieges. Also nicht unbedingt den gesamten Speicherplatz der Kamera für den Gipfel aufsparen 🙂

Jause Traunstein Wanderung auf den Traunstein Wanderung auf den Traunstein

Der Abstieg:

Runter vom Berg kommt man dann entweder retour über den Naturfreundesteig, den Hernlersteig oder wie wir, über den Mairalmsteig.

Es geht rasch bergab über vielfach seilversicherte Stellen. Von hier schaut man Richtung Totes Gebirge. Da man beim Abstieg rasch an Höhe verliert und das durchaus auf die Knie gehen kann, würde ich gerade bei der Traunstein Wanderung auf die Wanderstecken nicht vergessen.
Weiter unten geht es streckenweise flascher weiter bis man auf der Mairalm-Forststrasse raus kommt.
Von da immer weiter in Richtung See bis zur Brücke, vorbei am Einstieg des Naturfreundesteiges, durch die Tunnel und weiter zum Parkplatz. Geschafft 😉

Je nach Wetter lockt nach der Wanderung auf den Traunstein auch noch ein Sprung in den Traunsee.
Daher bereits zuhause an ein Handtuch und Wechselkleidung denken.

 

Lieber kein Risiko eingehen

Da fast kein Jahr ohne schwere Unfälle am Traunstein vergeht und so gut wie immer Leichtsinn im Spiel ist, muss man ganz klar darauf hinweisen, dass hier Trittsicherheit und etwas Wandererfahrung bzw. Kondition unabdingbar ist.

Alle markierten Wege bergen trotz der Absicherungen durch Stahlseile ein Restrisiko durch Absturz, insbesondere bei feuchten Bedingungen oder Schneefall.

Für Wanderneulinge ist der Traunstein daher kein zu empfehlendes Ziel. Lieber vorher noch ein paar leichtere Touren gehen und dann schafft man auch den Traunstein 🙂
Eine weitere Möglichkeit ist es, den Traunstein in einer 2 -Tagestour zu begehen.
In beiden Schutzhütten kann man auch übernachten und so die Wanderung entspannter genießen.

 

Ein paar nützliche Infos:

Höhenmeter Aufstieg
1270 hm

Dauer
ca. 6,5 Stunden

Strecke
11 km

Schwierigkeit
schwer

Beste Jahreszeit
Juni – Oktober

Höhe Parkplatz
430m

Ausrüstung
Feste Wanderschuhe und Wanderkleidung

 

Meine Wanderschuhe und den Rucksacke habe ich auf Amazon gekauft und bin super zufrieden damit.
Hier findest du die Links:
Wanderschuhe
Deuter Rucksack

Du möchtest auch gerne wandern gehen aber die Tour auf den Traunstein erscheint dir als zu anspruchsvoll?
Vielleicht wäre das hier dann eine mögliche Tour für dich:
Wanderung auf den Gipfel des Hochmölbing (2336m)

 

Ausblick Traunstein

Folge:

6 Kommentare

  1. 07/28/2017 / 6:53 AM

    WOW! Das ist mal ein Ausblick!
    Dein Blog bietet super super coole Tipps zum wandern – die können wir sehr gut gebrauchen da wir das auch wirklich gerne machen 🙂

    Wir freuen uns darauf alles ordentlich zu durch stöbern!

    Ganz liebe Grüße
    Lena & Anja

    • 07/28/2017 / 3:34 PM

      Hallo Lena, hallo Anja 😊 Dankeschön für euren lieben Kommentar das freut mich sehr wenn euch die Beiträge ein bisschen helfen 🙂
      Schönes Wochenende ihr zwei! 😊 Lg Betty

  2. 08/19/2017 / 12:30 AM

    Das sieht echt fantastisch aus, wusste garnicht, dass man dort so toll wandern kann. 🙂

    Liebe Grüße!

    Viktoria

    • 08/19/2017 / 1:25 PM

      Vielen lieben Dank Viktoria! 🙂

  3. 08/22/2017 / 4:09 PM

    Liebe Betty,
    das ist wirklich eine tolle Aussicht! Bei deinen Bildern bekommt man immer Lust, direkt los in die Natur zu fahren! 🙂 In ein paar Tagen geht es für mich aber auch für einen kleinen Kurzurlaub in die Berge! Ich freu mich schon 🙂 <3
    xoxo Larissa

    http://www.simplylarissa.de

    • 08/22/2017 / 11:33 PM

      Danke Larissa 🙂 sooo cool, dass du auch in die Berge fährst! Bin dann schon gespannt auf die Insta-Bilder davon 🤗😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.