Ein Tag in Holland – die schönsten Plätze rund um Amsterdam

Ein Tag in Holland – Die schönsten Plätze rund um Amsterdam

Blogposts von Citytrips nach Amsterdam gibt es genug – ich zeige dir stattdessen heute wie du in nur einem Tag die schönsten Plätze rund um Amsterdam erkundest und wo du in Holland hin musst.

Ende April 2022 war ich mit meinen beiden Freundinnen in den Niederlanden.
Wir sind für ein verlängertes Wochenende nach Amsterdam geflogen und haben dort die Stadt erkundet. Da es aber im Internet und auf Youtube schon mehr als genug Infomaterial zu Citytrips nach Amsterdam gibt, habe ich mir gedacht ich lasse diesen Teil im heutigen Blogpost komplett weg und konzentriere mich nur auf unsere 1-Tages-Rundreise in Holland.

Ich wollte gerne innerhalb von kurzer Zeit so viel wie möglich an Eindrücken von Holland sammeln und habe mich daher auf „Get your Guide“ informiert welche Ausflugstouren es rund um Amsterdam gibt. Leider hat keiner der Anbieter alles abgedeckt was ich sehen wollte, sondern es waren immer nur entweder-oder Optionen, die für mich nicht in Frage kamen, also schlug ich meinen Freundinnen vor die Tour selbst zusammenzustellen und mit einem Mietauto abzuklappern. Zum Glück waren sie einverstanden 😉

Unsere Route zur besseren Übersicht:

Vorab haben wir bereits zuhause ein Mietauto online bei Sixt reserviert. (Preisinfos am Ende des Beitrags)
Dieses haben wir morgens um 08:30 Uhr am Flughafen (Ankunftshalle) Schiphol abgeholt und sind dann mit unserem Hyundai i20 direkt Richtung Tulpenparadies Keukenhof gefahren.

Keukenhof – Lisse

Der Keukenhof ist eine Gartenanlage im nördlichen Gemeindegebiet von Lisse  in der Provinz Südholland, die vor allem zur Zeit der Tulpenblüte massig Touristen anzieht. Auch wir haben diese Reisezeit nicht zufällig gewählt. Ich will schon seit vielen Jahren in den Keukenhof, allerdings hat es sich in der begrenzten Zeit von nur ca. 8 Wochen Tulpenblüte im Jahr, leider noch nie ergeben, dass die Reise in meine Pläne gepasst hätte. Dieses Jahr war es aber endlich soweit 🙂
Wir haben sowohl wettertechnisch als auch tulpenblütentechnisch einen perfekten Tag erwischt! Fast alle Blumen standen in voller Blüte und die Farbenpracht hätten wir uns nicht schöner vorstellen können.

Der Eintrittspreis von 19€/Person ist zwar nicht ganz billig, aber hier wird einem wirklich etwas geboten und man merkt wie viel Arbeit und Liebe zum Detail in dieser Parkanlage steckt.
Nach etwa 3 Stunden haben wir uns wieder auf den Weg gemacht.

Parkplatz: „Narcis“ beim Keukenhof
Bereits einen Kilometer zuvor gut beschildert, daher kann man sich eigentlich nicht verfahren.
Parkgebühr: 6€/Auto – Parkticket bzw. Ausfahrtsticket bezahlt man an der Eintrittskasse.

Noordwijk Strand

Weiter ging es nur knapp 15 Minuten Fahrzeit nach Noordwijk zum Strand und den wunderbaren Sanddünen.

Wenn schon so nahe beim Strand, darf ein kurzer Abstecher an’s Meer nicht fehlen – und den Abstecher haben wir nicht nur zum Spazieren am Sandstrand genutzt, sondern auch zum Mittagessen.
Im Beachrestaurant Bries Noordwijk haben wir mit herrlichem Meerblick ein leckeres Essen genossen. (Klare Empfehlung dieses Restaurant!)

Parkgebühr: ca. 2€ mit Münzautomat für ca. 2 Stunden
Adresse Parkplatz: „Kon. Astrid Boulevard, 2202 BK, Noordwijk“

Zaanse Schans

Nach unserem Zwischenstopp am Strand fuhren wir ca. 50 Minuten weiter nach Zaanse Schans.
Zaanse Schans ist ein Ort in der niederländischen Gemeinde Zaanstad. Ungefähr 1,9 Mio. Besucher besichtigen jährlich dieses Freiluftmuseum, das mit dem Gedanken errichtet wurde, das historische Erbe dieses ältesten Industriegebiets der Niederlande zu zeigen. Viele Häuser des Ortsteils sind bewohnt, so dass nicht nur Touristen auf dem Gelände anzutreffen sind. Hier findet man viele alte Häuser im typisch holländischen Stil und die Mühlen, die so typisch für Holland sind.

Hier findet sich auch die Mühle „De Kat“. Sie ist die einzige noch produzierende Farbmühle der Welt. Ursprünglich standen 50 Farbmühlen im näheren Umfeld. Sie ist 21,80 Meter hoch und steht seit 1960 unter Denkmalschutz.

Parkgebühr: 11€/Auto
Adresse: 1509 AW Zaandam, Niederlande

Volendam

Wiederum nach ca. 2 Std. sind wir 30 Minuten zu unserer letzten Station nach Volendam gefahren.
Volendam ist ein Ort, der nordöstlich von Amsterdam am Markermeer liegt. Er ist bekannt für seine bunten Holzhäuser und den Hafen, an dem zahlreiche Anbieter Meeresfrüchte verkaufen und man alte Fischerboote bestaunen kann. 
Bei strahlendem Sonnenschein haben wir dort den späten Nachmittag genossen und sind dann noch Abendessen gegangen, bevor es zurück nach Amsterdam ging.

Parkgebühr: ca. 6€ im Parkhaus „Parking Center Volendam“
Adresse: Boegstraat 2, 1131 ZB Volendam

Den Mietwagen haben wir bis nächsten Tag behalten und um 08:30 Uhr (Leihdauer 24 Std. – Achtung, ansonsten bezahlt man einen ganzen weiteren Tag wenn man überzieht) dafür genutzt um gleich damit retour zum Flughafen zu fahren.

Wir alle drei fanden es war ein wirklich gelungener Roadtrip mit vielen tollen Eindrücken von den Niederlanden 🙂
Wer also gerne in einem Tag auf eigene Faust einen Eindruck von Holland gewinnen will, kann diese Route mit bestem Gewissen abfahren.

Preisinfos Mietauto

Sixt Mietpreis ab Flughafen Schiphol in der Kategorie „Kleinstwagen“ mit Schaltgetriebe waren 147€ für 24 Stunden. Bekommen haben wir einen Hyundai i20 mit 75 PS.

Wir bekamen den Wagen vollgetankt und mussten ihn auch so retour geben. (Also Tanken nicht vergessen! ;-))
Spritkosten für diese Tour waren 33€ (Stand April 2022).

Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir gerne jederzeit schreiben!

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.