Hochsteinalm & Lärlkogel – Eine Bergkulisse wie aus dem Bilderbuch

Hochsteinalm & Lärlkogel –
Eine Bergkulisse wie aus dem Bilderbuch

Zwischen saftig grünen Almwiesen, Tieren samt Streichelzoo und Bergen, wandern wir den familientauglichen Wanderweg bis zur Hochsteinalm und dann weiter zum Lärlkogel. Ein Ausflugsziel, das Fotos wie aus dem Bilderbuch garantiert.

Es ist der 14. Mai 2021 – Regenschauer und Wolken sagt der Wetterquaxi und wir stellen uns auf eine nicht ganz so spektakuläre Wanderung mit nassen Schuhen ein.
Zu unserer Überraschung kommt alles ganz anders.
Als meine Freundin und ich um ca. 10 Uhr vormittags vom Parkplatz Hochsteinalm los starten, haben wir die Regentropfen auf meiner Autoscheibe bereits vergessen und freuen uns über zunehmend steigende Temperaturen.
„Des wird a Traumtagerl“ denken wir uns. 😉 Und wir sollten Recht behalten.

Man startet beim kostenlosen Parkplatz Hochsteinalm der Forststraße entlang, bis man nach ca. 40 Minuten beim Ferienhaus Hochsteinalm ankommt und dort biegt man links ab. Immer der Forststraße nach. Zwischen den Weiden der Pferde, Ziegen, Schafe und Alpakas genießen wir den Ausblick auf die wunderschöne Berglandschaft, die satten grünen Wiesen und (zu unserer Überraschung) die Sonnenstrahlen zwischen den Wolken. Es könnte gar nicht idyllischer aussehen. 🙂


Immer dem Weg weiter kommt man kurz darauf bei der Hochsteinalm an.
Der Berggasthof Hochsteinalm liegt auf einer Höhe von 907m in einem Talkessel und ab dem nächsten Wochenende hat dieser wieder geöffnet sagte uns der freundliche Wirt.

Wer auch noch ein Gipfelkreuz auf seiner Wanderung abhaken möchte, der kann sich auf den Weg zum Lärlkogel machen. Den Wegweiser findet man direkt neben dem Gasthof und kann man eigentlich gar nicht übersehen. Ab hier wird es zwar kurz steiler, aber relativ schnell nach ca. 15 Minuten ist man auch schon oben. Allerdings ist der Gipfelbereich etwas ausgesetzt. Dort ist Vorsicht geboten und Trittsicherheit gefragt.
Ein kleines Gipfelkreuz aus Holz ziert den Gipfel. Nach dem Eintrag in das Gipfelbuch folgt man dem gleichen Weg dann wieder retour zum Auto.


Wir haben uns an diesem Tag dann noch entschieden die Wanderung zum Fahrnaugupf fortzusetzen. Der Weg dorthin ist allerdings dann etwas steiler als zuvor und das Endziel von der Aussicht her nicht so schön wie der Lärlkogel, daher wird die Tour dorthin hier nun auch nicht weiter beschrieben. Wen es trotzdem interessiert, der findet vorab im Internet auf diversen Seiten die Beschreibung dazu, folgt vor Ort den Wegweisern oder fragt einfach den Hüttenwirt.

Ich würde die Tour als „Wanderquickie“ bezeichnen – sie ist mit nur ungefähr 300 Höhenmetern für (fast) jeden zu schaffen.
Bis zur Hochsteinalm definitiv auch mit Kindern und Hund kein Problem!
Viel Spaß bei dieser gemütlichen Tour!

Eckdaten:

Ausgangspunkt: Parkplatz Hochsteinalm – Mühlbachberg in 4801 Traunkirchen
Gehzeit bis zum Gasthof Hochsteinalm: ca. 40 Minuten (mit Kind und Kegel vielleicht etwas länger)
Gehzeit Hochsteinalm bis zum Lärlkogel: ca. 15 – 20 Minuten
Höchster Punkt: ca. 980m

Und falls die Hochsteinalm nicht ganz das richtige für dich ist, findest du gleich um’s Eck den Feuerkogel in Ebensee.
Hier gelangst du zur Beschreibung und allen Infos.
Mit der Seilbahn auf den Feuerkogel – Ein herbstlicher Familienausflug für jedes Alter

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.