Abenteuer Drachenwand – Klettersteig am Mondsee

Abenteuer Drachenwand – Klettersteig am Mondsee

 

Der Drachenwand Klettersteig am Mondsee ist wohl einer der beliebtesten im Salzkammergut – und das nicht ohne Grund.
Hier erfährst du alle nötigen Infos rund um den Klettersteig mit Traumaussicht.

Drachenwand Mondsee

 

Was und wo ist die Drachenwand?

Die Drachenwand und somit auch der beliebteste Klettersteig rund um Mondsee, ist eine 1176 m hohe Felswand in den Bergen des Salzkammerguts. Nicht nur bei Klettersteig-Begeisterten, sondern auch bei Wanderern und Naturliebhaber ist die Drachenwand aufgrund der touristisch attraktiven Lage am Westufer des Mondsees ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Zustieg

Auf dem beschilderten Weg zur Drachenwand ca. 10 Gehminuten nach der Kapelle recht auf den Pfad abbiegen und den Steinmännchen mit roten Punkten entlang des Baches folgen. Kurz nach der Felswand querst du den Bach links steigst dann die Geröllrinne ca. 20m bis zum Einstieg auf.
Zustieg gesamt: ca. 30 Minuten

Überwiegend ist der Klettersteig mit B ausgezeichnet. Lediglich ein paar Stellen werden als leichteres C beschrieben. Meine persönliche Meinung ist, dass sportliche (!) und vor allem schwindelfreie Personen diesen Klettersteig auch durchaus als 1. Klettersteig gehen können. Am besten habt ihr aber entweder einen erfahreneren Klettersteig-Geher dabei oder einen Bergführer. In jedem Fall ist Trittsicherheit wie immer unumgänglich.

 

Richtig schwierig ist dieser Klettersteig eigentlich nie. Aus diesem Grund ist er bei Schönwetter auch immer gut besucht und lockt vor allem Klettersteig Neulinge an. Die Kombination der eindrucksvollen Plateaulandschaft, das in der Ferne aufblitzende Gletschereis des Dachsteins und der tollen Blick auf den Mondsee im Tal, macht den Drachenwand Klettersteig zu einer tollen Tour.
Ohne besonders anspruchsvolle Passagen geht der Steig hinauf zum Europakreuz.

 

Wo mache ich das Beste Foto?

Die besten Fotos bekommt ihr sicher auf der Hängebrücke. Leider ist es oft etwas schwierig ein gutes Foto zu bekommen wenn viele Leute am Steig unterwegs sind. Die Brücke sollte man jedoch nur einzeln überqueren, daher ist das eure Chance 😉

Wir gingen den Drachenwand Klettersteig an einem Dienstagvormittag und hatten daher das Glück fast alleine am Steig gewesen zu sein. Lediglich 4-5 andere Personen habe ich entdeckt. Wochenenden würde ich eher vermeiden wenn es nicht unbedingt sein muss, da dann meistens viel los ist.

 

Ich hoffe ich konnte euch anhand der Fotos einen Eindruck des Klettersteigs vermitteln. Ich persönlich bin ein riesen Fan von der Drachenwand. Obwohl er bei Schönwetter manchmal etwas überlaufen ist, lohnt sich für begeisterte Klettersteig-Geher definitiv ein Ausflug zur Drachenwand.

 

Gipfel Drachenwand


Ausrüstung
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm (die Links findet ihr weiter unten)

Talort
St. Lorenz bei Mondsee

Talort Höhe
443 m

Klettermeter
560 m

Dauer Aufstieg
2 Stunden

Höchster Punkt
1034 m

Einkehrmöglichkeit
Gasthaus Drachenwand (Infos hier)

 

Meine Ausrüstung

Ich habe meine Ausrüstung bei Amazon gekauft und bin damit super zufrieden.
Hier kannst du sie nachshoppen.

Klettersteigset
Deuter Rucksack Damen
Deuter Rucksack Herren
Bergschuhe Damen

 

Den Drachenwand Klettersteig kennst du schon und möchtest lieber einen anderen ausprobieren? Vielleicht interessiert dich dann dieser Artikel von mir:
Climbing in Mariazell – Klettersteig der Extraklasse

 

Mondsee Klettersteig

Folge:

5 Kommentare

  1. 07/14/2017 / 8:32 AM

    Tolle Fotos! Jetzt sollt ich dann echt langsam einen Kletterkurs machen… Hast du denn auch einen Tipp für eine absolute Einsteigertour in Oberösterreich?
    LG Vero

    • 07/14/2017 / 4:47 PM

      Danke liebe Vero für deinen netten Kommentar zu den Fotos 🙂 Das freut mich echt sehr!
      Und ja…ich habe einen Tipp für dich! Die Beisteinmauer in Ternberg (Nähe Steyr in OÖ) bietet alle verschiedenen Schwierigkeitsstufen und ist perfekt für Klettersteig-Neulinge 🙂 Das war auch mein allererster Klettersteig! Viel Erfolg und gib dir einen Ruck 😉

      • 07/18/2017 / 10:22 AM

        Hallo Betty,
        vielen Dank für deinen Tipp – in Steyr bin ich ja gleich von Linz aus ! Dann werde ich mir die Bernsteinmauer in Ternberg bald mal genauer anschauen !
        LG Vero

    • werner
      07/14/2017 / 5:12 PM

      Hi vero!
      in Gosau sind der Max und der Moritz-Steig neu (absolute Anfängersteige- war mit Kindergruppe dort, 6 Jährige… 😉
      in Bad Goisern sind am Predigstuhl 3 Steige (ansteigend von B bis C)
      in Bad Ischl auf die Katrin (B-C) ist auch anfängertauglich…

      lg und Berg heil ! werner

      PS: am besten unter http://www.bergsteigen.com obige Steige suchen oder PN im messenger „Werner Reiser“

      • 07/18/2017 / 10:26 AM

        Hallo Werner,
        toll! Ich bedanke mich für deine Tipps ! werde mich gleichmal durch die Homepage klicken.
        LG Vero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.