Schlegeis Stausee – Klettersteig einmal anders

Schlegeis Stausee – Klettersteig einmal anders

Du liebst Klettersteige, aber irgendwie willst du mal was anderes?
Hier der perfekte Tipp: Schon mal daran gedacht eine Staumauer hoch zu klettern?
Hört sich spannend an? Ist es auch!

Schlegeis Stausee Klettersteig

Mein Freund Flo und ich machen gerade eine Woche Roadtrip durch Österreich und Italien.
Wo genau es uns noch hin verschlägt wissen wir derzeit noch gar nicht. Wir hatten zwar einen super Plan ausgetüftelt, leider hat uns aber das Wetter in letzter Sekunde einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht.

Der Roadtrip hat dann um einen Tag später begonnen als geplant und das außerdem nicht mit einer 2-Tages Wanderung im Ennstal, sondern mit dem Klettersteig am Schlegeis Stausee. Ob das schlimm ist?! Nein gar nicht. 🙂 Ich glaube die Fotos machen euch gleich ziemlich deutlich, dass wir es nicht besser erwischen hätten können. Der Anfang des diesjährigen Sommerurlaubes ist somit schon mal ein richtiger Erfolg gewesen.

Stausee Schlegeis

Ausgangspunkt war für uns der Campingplatz in Mayrhofen und von dort aus kann man vom Bahnhof Mayrhofen mit dem Bus nach Schlegeis auf 1782 m rauf fahren.
Anschließend muss man zu Fuß erstmal wieder runter bis zum Beginn des Schlegeis Stausee Klettersteiges, der am Fuße der Staumauer los geht.

Vom Schwierigkeitsgrad ist der Schlegeis Stausee Klettersteig eigentlich gar nicht wild. Ausgezeichnet ist er mit B.
Es wird einem aber gleich, wenn man vor der gewaltigen Staumauer steht, sehr schnell bewusst, dass die Schwierigkeit hier eher die Überwindung der Höhe wegen ist und weniger die Angst es auf Grund der Kraft nicht zu schaffen. Natürlich sind Klettersteige meistens in luftiger Höhe, aber dass so gar kein Felsen, Bäume oder ähnliches unter den Füßen zu finden ist, ist dann doch eher außergewöhnlich.

Bevor man auf die Idee kommt, den Klettersteig zu gehen würde ich daher schon empfehlen, dass man sich GANZ SICHER ist, dass man mit Höhe kein Problem hat 😉
Während wir rauf geklettert sind, habe ich zwei Personen gesehen, die dann in letzter Sekunde doch nochmal einen Rückzieher gemacht haben. Also unterschätzt das bitte nicht, wenn ihr euch schon dorthin auf den Weg macht! Allen die auf so etwas stehen und sich das zu trauen kann ich nur sagen – absolut toll! Unbedingt machen! 🙂

Schlegeis Klettersteig

Am Anfang klettert man den Steig wie bei einer Leiter senkrecht nach oben, dann geht er rechts schräg weiter und eher zum Ende hin wird es nochmal senkrecht. Es gibt zwei Plattformen auf denen man Pausen einlegen kann oder wie in unserem Fall – Fotos machen 😉

Für geübte Kletterer gibt es auch eine schwierigere Variante (C/D) die überhängend ist. Für mich wäre das aber noch nichts. Dazu muss ich vorher noch ein bisschen an meinen Mukis arbeiten. (oder erstmal beginnen daran zu arbeiten)

Staumauer Klettersteig Variante Klettersteig Schlegeis Klettersteig Schlegeis Ende

Naja wirklich viel mehr lässt sich zum Klettersteig an der Schlegeis Staumauer eigentlich auch schon nicht mehr sagen. Am Besten lasse ich die Fotos für sich sprechen.

 

Hier noch ein paar nützliche Infos

Kosten
für den Bus von Mayrhofen nach Schlegeis 16€/Person (Hin-und Retourfahrt am gleichen Tag)
Der Klettersteig an sich ist kostenlos!

Dauer der Fahrt
ca. 1 Stunde

Schwierigkeit
B (Möglichkeit einer C/D – Variante)

Dauer Klettersteig
ca. 30-45 Minuten

Länge
200 m

Höhe
131 m

Ausrüstung*

Klettersteigset
Deuter Rucksack Damen
Deuter Rucksack Herren
Bergschuhe Damen 

*Affiliate Links

Eine Staumauer ist nicht so ganz das richtige für dich, du suchst aber nach einem anderen Klettersteig mit toller Aussicht? Vielleicht wäre dann die Drachenwand in Mondsee das richtige für dich.
Abendteuer Drachenwand – Klettersteig in Mondsee

 

Staumauer Schlegeis

Folge:

21 Kommentare

  1. 08/18/2017 / 7:25 PM

    Hallo Liebes,

    das hört sich ja wirklich alles spannend an! Und die Bilder sind traumhaft schön. Die Landschaft ist einfach nur beeindruckend!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    • 08/18/2017 / 7:41 PM

      Danke Linni!
      Ja die Landschaft dort ist echt ein Traum! Musst du dir auch mal anschauen! 🙂
      Betty

  2. 08/19/2017 / 10:20 AM

    Wow, in der Nähe war ich letzte Woche auch! Beeindruckende Bilder, aber das Klettern hätte ich mich mit meiner Höhenangst nicht getraut, glaube ich 😉 Super cool!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    • 08/19/2017 / 1:28 PM

      Dankeschön 🙂 war wirklich toll dort!

  3. 08/19/2017 / 3:54 PM

    Wow, was für ein Abstieg. Das hätte ich mir gar nicht getraut, aber ich kann mir vorstellen, dass das Gefühl überwältigend ist.
    Mann kann ja eigentlich nicht runterfallen, oder?
    Echt cool!

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

    • 08/20/2017 / 4:56 PM

      Hallo Jane, nein eigentlich kann nichts passieren. Man ist immer doppelt gesichert. 🙂 das Gefühl war echt toll ja das stimmt 🙂
      Lg Betty

  4. 08/19/2017 / 6:34 PM

    In der Höhe zu Klettern finde ich super mutig von dir und du wurdest garantiert mit einer tollen Aussicht belohnt. Da hätte ich aber total Angst und Probleme mit der Höhe habe ich auch. Höhenangst ist es aber nicht. Mir wird immer schlecht und mulmig wenn ich in die Tiefe schauen muss :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • 08/20/2017 / 4:56 PM

      Danke liebe Melanie 🙂 die Aussicht war spitze! Mal was ganz anderes!

  5. 08/20/2017 / 5:11 PM

    Wow, super schöner und informativer Blog Beitrag !
    Auch die Bilder von der Aussicht und den Abenteuern die sie zeigen sehen atemberaubend aus.
    Dein Blog ist wirklich wunderschön gestaltet, behalte das so bei 🙂

    Ich wünsche euch eine tolle Zeit,
    LG Sophia.

    • 08/20/2017 / 9:53 PM

      Vielen Dank für deine netten Worte Sophia! 🙂 Ich freu mich wenn dir mein Blog gefällt! Wünsche dir einen tollen Sonntag Abend! Lg Betty

  6. 08/20/2017 / 11:30 PM

    Hallo Liebes 🙂
    Das klingt ja super spannend! Echt mal etwas ganz anderes als an Felsen zu klettern.
    War aber bestimmt eine geniale Erfahrung <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  7. Sophia
    08/21/2017 / 10:35 PM

    Das sieht total spannend aus! 😀

    Dein Blog scheint echt interessant und schön zu sein! Ich werde dich auf jeden Fall weiterhin verfolgen. Vielleicht fändest du ja auch die Idee cool sich gegenseitig zu unterstützen.. 🙂 (Blog, Insta, Bloglovin..) Du darfst auch gerne mal bei meinem YouTube Kanal vorbeischauen.. ich habe dort noch nicht soo viele Aufrufe aber freue mich über jeden neuen. Fände es cool von dir zu hören! 🙂

    Blog // YouTube // Instagram // Bloglovin

    • 08/22/2017 / 11:28 PM

      Vielen Dank für deine lieben Worte Sophia! 🙂 gerne schaue ich mir natürlich auch deine Sozialmedia Kanäle an (und deinen Blog ;-)) und melde mich bei dir! Ich freu mich sehr, dass dir mein Blog gefällt! Lg Betty

  8. 08/22/2017 / 5:05 AM

    Schöne Fotos.
    Es sieht ein wenig atemberaubend aus.
    Und ich denke du bist so mutig <3

    • 08/27/2017 / 11:37 AM

      Dankeschön Anastasia 🙂
      Freut mich, dass er dir gefällt! Schönen Sonntag wünsch ich dir! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.