Hiking Day – Kremsmauer

Wanderung auf die Kremsmauer

 

Eine abwechslungsreiche Wanderung die von Forststraßen bis hin zum steinigen Grat mit wundervoller Weitsicht alles für Wanderfreunde abdeckt.

 

kremsmauer

Anreise

Von der A9 im südlichen Oberösterreich in Klaus oder St. Pankraz abfahren und auf der Bundesstraße 138 weiter nach Steyrling. Dort rechts abbiegen und den Wegweisern Richtung Kremsmauer folgen. Nach ca. 1,5 km auf dem Schotterparkplatz parken.

kremsmauer wegweiser kremsmauer aufstieg

Vom Parkplatz geht man auf einer Forststraße bergauf zur Kaltau (1000m) und von dort aus weiter durch Gebüsch und Hochwald bis zu einer Wegteilung auf 1350m, wo man rechts abzweigt und die Südseite der Kremsmauer nach Osten quert. Weiter auf dem alpinem Wanderweg Richtung Gipfelkreuz der Kremsmauer. Besonders cool ist der Sitzplatz der hier errichtet wurde. Den haben wir gleich mal zum Jaunen genutzt. (Wahnsinnig gesunde Nudeljause hatte ich an dem Tag eingepackt 🙂 keine Ahnung wie ich auf diese Idee kam – ist wahrscheinlich vom Vortag übrig geblieben)
Tipp: Jause mitnehmen – es gibt keine Hütte!

aussicht von der kremsmauer Gipfelfoto Gipfel der Kremsmauer

Die Kremsmauer gehört mit der höchsten Erhebung von 1604m zum Gebirgszug der nördlichen Voralpen in Oberösterreich und liegt zwischen dem Almtal und dem Steyrtal.

Vom Gipfel der Kremsmauer hat man daher einen tollen Blick Richtung Totes Gebirge und Alpenvorland. Gleich mal ein paar Bilder geschossen und dann noch etwas am Gipfel der Kremsmauer die Aussicht und die Ruhe genossen. An diesem sonnigen Novembertag waren am Gipfel außer uns nur noch drei andere Wanderer anzutreffen, die aber auch bald wieder abstiegen und so hatten wir den Gipfel für uns alleine.

photo shoot kremsmauer Blick Richtung Alpenvorland und Totes Gebirge

Unser eigentlicher Plan war es danach den Weg am steinigen Grat entlang Richtung Törl weiterzugehen, aber nachdem wir eine halbe Stunde geklettert sind und die Sonne immer mehr Richtung Horizont wanderte, mussten wir leider einsehen, dass wir keine Ahnung hatten wie man auf diesem Weg zum Törl kommt (oder wir haben den Weg ganz einfach verfehlt?! – Wir wissen es bis heute nicht) und haben Kehrt gemacht um wieder im Tal zu sein bevor es total dunkel ist.

Gipfelwiese Gipfel der Kremsmauer

Ratet ob es uns gelungen ist…
NEIN, natürlich nicht! Die Sonne war schneller verschwunden als wir unten, aber da wir für Notfälle immer jeder eine Stirnlampe mitnehmen, war es nicht so schlimm. Wir haben es positiv gesehen und super Fotos vom Sonnenuntergang geschossen.

Sonnenuntergang auf der Kremsmauer Sonnenuntergang

Gerade als wir weiter unten aus dem letzten Waldstück raus kamen, wurde es richtig dunkel. Von da an hatten wir noch eine Stunde Fußmarsch am Forstweg vor uns. Leider bin ich absolut kein Nachtliebhaber und hasse es in der Dunkelheit in der Nähe von Bäumen und Bächen herumzulaufen.
Mein Freund nutzt das dann immer für Späße (die nur er witzig findet) und erzählt mir irgendwelche Horrorgeschichten damit ich noch mehr Angst bekomme.

Am Ende habe ich aber auch den nächtlichen Spaziergang überlebt und kann auf einen tollen Tag auf der Kremsmauer zurückblicken.

 

Nützliche Infos zur Wanderung auf die Kremsmauer

Höhe Gipfel
1604 m

Höhenmeter Aufstieg
920 HM

Streckenlänge
12km

Ausrüstung
Feste Wanderschuhe und Wanderkleidung

Meine Wanderschuhe und den Rucksacke habe ich auf Amazon gekauft und bin super zufrieden damit.
Hier findest du die Links:
Wanderschuhe
Deuter Rucksack

Wegbeschaffenheit

  • Drahtseilversicherungen oder Leitern
  • markierte Wege (alpines Gelände)
  • Schotterweg

Map

Weitere tolle Tourenideen findet ihr auf der Website des Alpenvereins

 

Dir hat der Artikel gefallen und du willst wissen WARUM ich mich so gerne in den Bergen herumtreibe?
Schau dir dazu gerne meinen Artikel Afterwork Fitness – die Beste Methode Sport in der Natur zu betreiben an.

 

Sonnenuntergang

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.